Nachhaltigkeit bei DAUSKONZEPT

Unsere Vision eines modernen Arbeitens.

Nachhaltigkeit – Viele reden darüber und der Begriff ist aus den Medien kaum noch wegzudenken. Auch wir als Agentur und regionaler Arbeitgeber wollen Verantwortung übernehmen und achtsames Handeln so gut wie möglich in unseren Alltag integrieren. Dass wir noch einen großen Teil des Weges vor uns haben, wissen wir, aber das Ziel ist dabei klar vor Augen.

Unser Standpunkt

Das Wort „Nachhaltigkeit“ geistert seit einiger Zeit vermehrt durch die öffentliche Wahrnehmung und sorgt überall für immer mehr Aktivität in Richtung Umweltschutz und besserer Zukunft. So werden faire Kleidung, Bio-Lebensmittel und Elektromobilität immer beliebter, die Digitalisierung spart viel Papier ein und alltägliche Dinge wie Plastikstrohhalme verschwinden aus den letzten Winkeln der Gastronomie. Ob Privathaushalte oder Unternehmen: Nachhaltigkeit ist gleichermaßen zum Trendbegriff wie auch zu einer Haltungsfrage geworden. Eine Haltung Pro-Nachhaltigkeit ist dabei für uns gar keine Diskussion.

Spoiler: Unser großes Ziel, ein klimaneutrales Unternehmen zu werden, haben wir schon erreicht. Wie wir das gemacht haben, erzählen wir hier.

 

Eine große Aufgabe

Für uns als Team und Unternehmen mit regionaler Verwurzelung führt die Aufgabe des nachhaltigen Handelns und Arbeitens an verschiedenen Stellen zu Herausforderungen, denn:

  • Wir arbeiten schwerpunktmäßig digital, doch ein gewisser Papierverbrauch ist noch immer vorhanden. Welche Alternativen gibt es?
  • Arbeitswege und Strecken zu Terminen außer Haus müssen oft mit Autos zurückgelegt werden, da der Firmensitz außerhalb einer Stadt liegt. Was können wir da tun?
  • Mit dem Teamzuwachs steigt auch der Strom- und Gerätebedarf. Wie kann das überhaupt kompensiert werden?
  • Zu Nachhaltigkeit gehört auch Gesundheitsförderung für das Team in allen Aspekten des Arbeitsumfelds, wie kann das auf Dauer für alle gelingen?

Nachhaltigkeit für uns

Für uns sind das nur einige der Dinge, die ein Unternehmen von inzwischen rund 25 Mitarbeitenden auf der Agenda haben muss. Was also bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit im alltäglichen Arbeiten, wenn man weiter gehen möchte als Mülltrennung und Obstkorb?
Für uns heißt das vor allem:

  1.  Vorausschauen und ganz ehrlich festlegen, was für uns wichtig ist: Kann dieser Termin auch per Video stattfinden, statt mit Anreise im Auto? Müssen wir jene Briefe und Rechnungen unbedingt ausdrucken oder reicht nicht auch eine E-Mail?
  2. Bewerten und planen, wie wir arbeiten wollen: Lieber Ökostrom und Einkaufen bei lokalen Zulieferern, lieber Hybrides Arbeiten statt Zwang zur Fahrt ins Büro, lieber Müllvermeidung statt Müllverbrennung. Lieber im Team entscheiden, statt starre Vorgaben „von oben“.
  3. Aktiv bleiben, uns entwickeln: Nachhaltigkeit ist kein Sprint. Nur wenn wir dabeibleiben und immer neue Wege finden, noch ein Stück besser zu werden, gelingt es uns.

Unser Vorgehen

Auch weil DAUSKONZEPT nicht über Nacht alles verändern kann und der Weg weit ist, setzen wir in verschiedenen Teilbereichen konkrete Maßnahmen an und können auch schon Erfolge vorweisen:

So bezieht etwa unser Firmengebäude besonders umweltfreundlich Wärme durch emissionsfreie Geothermie (Erdwärme). Im Jahr 2015, zum Zeitpunkt des Baus und einige Jahre vor der heutigen Klimabewegung, war das noch fast eine Seltenheit. Auf einer 500m2 Fläche sind Erdwärme-Kollektoren verteilt, welche die Wärme aus dem Boden in das Gebäude zurückführen. Damit Geothermie funktioniert, ist das Gebäude entsprechend gut gedämmt und hat insgesamt eine gute Energiebilanz.

Wir haben daneben im letzten Jahr den Rechnungsversand per Post/Papier eingestellt und versenden nur noch E-Mails. Alle sonstige Unternehmenspost ist schon zu 99% digital. Wir legen außerdem Wert auf hochwertige, lange haltbare Technik-Infrastruktur, egal ob im Büro oder für jedes Teammitglied im Home Office. Gerade weil technische Geräte und ihre Herstellung bzw. Entsorgung immer ein schwieriger Faktor im Klimaschutzbestreben sind, prüfen wir genau, was wir brauchen, und was nicht.

Als Agentur, die individuelle Website-Projekte und digitale Inhalte umsetzt, liegt uns klimaneutrales Webhosting am Herzen. Die Versorgung aller Server unseres Hosting-Partners erfolgt zu 100% durch CO2-neutralen Naturstrom aus Wasserkraftwerken. Zusätzlich stehen alle diese Server in Deutschland.

Mitarbeiter & Gesundheit

Gesundheit ist ebenso ein wichtiges Thema, weswegen höhenverstellbare Schreibtische, ergonomische Stühle und viele weitere Dinge schon lange vorhanden sind. Glücklicherweise lädt Freienwill – anders als viele Innenstädte – durch seine idyllische Lage im Grünen auch für Mittagspausen-Spaziergänge an der frischen Luft ein. Viele Mitarbeitende steigen in den wärmeren Monaten dann auch komplett auf Fahrräder um, was aufgrund der genannten Lage zu einem echt angenehmen Anfahrtsweg führt.

Wer Gesundheit sagt, meint auch: Genug Wasser trinken. Das ohnehin sehr gute Trinkwasser in der Region nehmen wir zum Anlass, uns von lokalen Unternehmen beliefern zu lassen. Alle 14 Tage wird unser Team mit einer Lieferung in Mehrweg-Glasflaschen vom Familienbetrieb Treenetaler aus dem Nachbarort versorgt.

Klimaneutrales Unternehmen

Für einen der wichtigsten Bausteine sind wir dem Beispiel anderer Unternehmen aus der GROW.-Agenturgruppe gefolgt und in diesem Jahr offiziell ein klimaneutrales Unternehmen geworden. Gemeinsam mit unserem Partnerunternehmen „Fokus Zukunft“ haben wir Energiebilanzen und -verbrauche analysiert und anschließend zahlreiche Potenziale für Einsparung und Kompensierung der CO2-Emissionen unserer Agentur in Taten umgesetzt. Mit ein bisschen Stolz können wir so unseren Beitrag zur Energiewende leisten und wir hoffen, dass auch weitere Unternehmen aus der Region sich für diesen Schritt entscheiden.

Der Weg in die Zukunft

In Planung ist bei uns außerdem, den Fuhrpark des Unternehmens auf E-Fahrzeuge umzustellen, inklusive Ladeinfrastruktur, die dann auch unserem Team für private Fahrzeuge bereitstehen soll. Dazu ergänzend werden E-Bikes die Wege zu Terminen vereinfachen und noch dazu für mehr Bewegung im Beruf führen.

Mit offenen Augen und Ohren wollen wir als DAUSKONZEPT auch in Zukunft immer mehr dafür tun, dass Nachhaltigkeit nicht nur ein ein Wort ist, sondern gelebte Realität. Da das immer eine Teamleistung ist, freuen wir uns umso mehr, dass bei uns alle mitgehen und das gemeinsame Ziel unterstützen!

„Tu' Gutes und sprich darüber!“

Dieser viel zitierte Satz war selten wichtiger. Wir unterstützen Kundinnen und Kunden sowie alle Interessierten deshalb dabei, ihr Nachhaltigkeits-Engagement als wichtigen Bestandteil der Marketingstrategie zielgerichtet an die Öffentlichkeit zu kommunizieren. Denn nur wenn noch mehr darüber gesprochen wird, werden noch mehr Menschen und Unternehmen mitmachen.

Kontakt aufnehmen

Carsten Daus

Beratung

Kerrin Schreiber

Beratung

Nadine Sell

Beratung